News

Wir kommen nicht nur wenn`s brennt!

Erstellt am Sonntag, 02. August 2015 15:26
Zugriffe: 3280

Die Aufgaben der Feuerwehr haben sich im Fortschreiten der Zeit -verglichen zum Gründungsjahr der Feuerwehr Reichertshofen, im Jahre 1872- gewandelt. Die Feuerwehr kommt schon lange nicht mehr nur wenn es brennt. Das Aufgabenspektrum einer gemeindlichen Feuerwehr umfasst u.a. die Unterstützung bei gesellschaftlichen Ereignissen (z.B. Vorbereitungstätigkeiten zum Sautrogrennen), technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen bzw. Tierrettungen, sonstige Hilfeleistungen (z.B. Verkehrssicherungsmaßnahmen) und die Unterstützung des Rettungsdienstes (First Responder). 

Sehr anschaulich lässt sich dies bei den Einsatzzahlen der Feuerwehr Reichertshofen im Juli 2015 aufzeigen:

  • 9 Brände,
  • 16 technische Hilfeleistungen,
  • 5 Fehlalarme,
  • und eine sonstige Tätigkeit.

Im Juli wurde statistisch gesehen, die Feuerwehr Reichertshofen fast täglich alarmiert und erbrachte ca. 463 Einsatzstunden. Diese wurden durch die engagierten aktiven Mitglieder der Feuerwehr Reichertshofen entgeltlos geleistet. 

Vielleicht haben auch Sie Interesse dieses hoch motivierte und engagierte Team zu unterstützen! Gerne können Sie sich mittwochs ab 18:30 im Feuerwehrhaus Reichertshofen einfinden oder direkt mit uns in Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! treten.

TN

 

Änderung Funkrufname LF24

Erstellt am Samstag, 20. Juni 2015 20:14
Zugriffe: 9177

Der Funkrufname des Löschgruppenfahrzeuges LF24 hat sich von "Florian Reichertshofen 40/2" in nunmehr "Florian Reichertshofen 49/1" geändert. Dieses entschied die Kreisbrandinspektion Pfaffenhofen/Ilm in Zusammenarbeit mit der ILS- Ingolstadt durch die Einführung des Digitalfunks im Landkreis. Auch andere Feuerwehren sind von dieser Umstellung betroffen, so ändert sich der Funkrufname der Fahrzeuge aus den Feuerwehren Hög und Langenbruck ebenfalls. 

lf24 kl

Gemeinschaftsübung "Gefahrgut"

Erstellt am Freitag, 19. Juni 2015 23:01
Zugriffe: 6842

Die Feuerwehren Manching und Reichertshofen beübten in einer Gemeinschaftsübung das Vorgehen bei Gefahrguteinsätzen.

In einem Übungszenario lief aus einem Tankanhänger ein gesundheitsgefährdender flüssiger Gefahrstoff aus. Die Aufgabe der Einsatzkräfte war es, unter Einsatz von Chemikalienschutzanzügen, die Leckage abzudichten, ein weiteres unkontrolliertes Auslaufen zu verhindern und die ausgelaufene Flüssigkeit zu binden. Die Feuerwehr Reichertshofen erstellte den Dekontaminationsplatz und führte die Reinigung der Chemikalienschutzanzug-Träger durch.

In der anschließenden Abschlußbesprechung wurde der Übung ein sehr positiver Verlauf bescheinigt. 

Dekon 190615 1

Dekon 190615 2

Dekon 190615 3

TN 

THL-Ausbildung in Aachen

Erstellt am Donnerstag, 14. Mai 2015 12:46
Zugriffe: 3530

spezielle THL-Ausbildung in Aachen

Zu einer ganz speziellen THL- Fortbildung auf eigene Kosten, fuhren drei Kollegen der FF Reichertshofen.

Am 10.Mai fand in Aachen eine THL-Ausbildung statt. Diese wurde zu Gunsten einer Delphintherapie für "Nico", dem Sohn eines Feuerwehrmannes aus Aachen veranstaltet und zielte darauf ab, Nico eine Delphintherapie zu ermöglichen. Die beiden Kollegen Michael und Robert nahmen vormittags am Seminar "THL-Bus" und nachmittags am Seminar "THL-LKW" teil. Jürgen nahm wieder wie schön öfter als Trainer bei der Veranstaltung teil und vermittelte das Thema "THL-Basic".

Bei einer anschließenden Verlosung und einer Abendveranstaltung mit einer Liveband konnte dann vom Organisator Frank Gerhards ein Scheck an den Geschäftsführer der Dolphin Aid e.V. übergeben. Damit darf nun Nico die Therapie in Curacao demnächst antreten. Der überglückliche Vater von Nico bedankte sich ebenfalls bei allen anwesenden und mitwirkenden.

von links: Frank Gerhards, Kai Evers, Vater von Nico;

Wir wünschen Nico Gute Besserung und ein gelingen der Therapie.

Foto: www.Safetytour.info

JL

THL-Seminar

Erstellt am Samstag, 11. April 2015 18:31
Zugriffe: 3635

"Übung macht den Meister!" In einem 4-stündigen Seminar vertieften 16 aktive Feuerwehrdienstleistende ihr Wissen rund um die technische Hilfeleistung, besonders bei Verkehrsunfällen mit Personenkraftwagen (PKW). 

Mit einer 45-minütigen Auffrischung der theoretischen Grundlagen, wie z.B. Einsatzgrundsätze, wurde das Semiar um 09:00 Uhr begonnen. In den folgenden praktischen Übungseinheiten beübten die Teilnehmer u.a. unterschiedliche Türöffnungsprozeduren und Rettungstechniken. Dabei wurden zwei PKW`s "zerlegt". Der Seminartag endete um 13:00 Uhr mit einem positiven Resümee der Teilnehmer.

THL Sem 11042015 1

THL Sem 11042015 2

TN    

"Ausgebrannt: Wie belastet sind unsere Feuerwehrleute"*

Erstellt am Donnerstag, 26. Februar 2015 17:54
Zugriffe: 3599

Ein 46-jähriger Feuerwehrmann brach nach einem Einsatz im Oberbayerischen Anzing zusammen und verstarb. Der Merkur-Online berichtete darüber. Ein bewegender Nachruf für den verstorbenen Feuerwehrmann war der Auslöser, dass die Redaktion zum Anlass nahm, eine Serie mit der Frage "Wie belastet sind unsere Feuerwehrleute?" zu starten.

Feuerwehrfrauen und -männer haben die Möglichkeit, Ihre Erlebnisse und Geschichten dem Merkur mitzuteilen. Diese werden im Rahmen der Serie veröffentlicht. 

Die Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Reichertshofen wird diese Serie im Merkur-Online verfolgen und auf der Internetpräsenz verlinken.

 

Berichte aus der Serie des Merkur-Online:

+++Aktualisierung+++ 19.03.2015

19.03.2015: "Ich ziehe meinen Hut vor jedem Feuerwehr-Kommandanten"

http://www.merkur-online.de/bayern/teil-vier-4-unserer-serie-feuerwehrler-ich-ziehe-meinen-hut-jedem-kommandanten-4822075.html

 

09.03.2015: Ehrenamtler gegen Berufsfeuerwehr: Wer ist härter belastet?

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehrler-trauma-psychologische-betreuung-4792722.html

05.03.2015: "Feuerwehrler: Verdammte Gaffer! Irre Anfeindungen!"

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehrler-klagen-an-verdammte-gaffer-irre-anfeindungen-4789232.html

04.03.2015: "Feuerwehrler: Diese Bilder lassen uns nicht mehr los.", Teil 4 der Serie

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehrler-diese-bilder-lassen-nicht-mehr-4779073.html 

03.03.2015: Die Meinung der Leser - lobende als auch kritische Worte zur Serie.

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehr-serie-sagen-unsere-user-ueberlastungs-debatte-4778865.html

02.03.2015; "Feuerwehrleute: Wo bleibt der Respekt für unsere Arbeit?", Teil 3 der Serie.

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehrleute-bleibt-respekt-unsere-arbeit-4771840.html

27.02.2015: "Feuerwehler: So machen uns Politik und Bürokratie fertig", Teil 2 der Serie. 

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehrler-so-machen-uns-politiker-und-buerokratie-fertig-feuerwehr-serie-4769636.html

26.02.2015: "Feuerwehrleute packen aus: Das macht uns kaputt", Teil 1 der Serie.

http://www.merkur-online.de/bayern/feuerwehrleute-packen-aus-das-macht-uns-kaputt-4768260.html

25.02.2015: http://www.merkur-online.de/bayern/burnout-feuerwehr-live-recherche-4761178.html

25.02.2015: http://www.merkur-online.de/lokales/ebersberg/markt-schwaben/wir-verneigen-uns-4765098.html

25.02.2015: http://www.merkur-online.de/lokales/ebersberg/markt-schwaben/andere-eigenen-4755457.html

*Quelle: www.merkur-online.de

 

TN

Wetter vor Ort

*

Heiter

7 °C
Ost 19.4 km/h

Sonntag
Teils Wolkig (-2 ↔ 6 °C)

Montag
Bedeckt (-2 ↔ 2 °C)

Dienstag
Bedeckt (-3 ↔ 4 °C)

Mittwoch
Teils Wolkig (-1 ↔ 4 °C)

Besucher Zähler

Heute1535
Gestern2807
Monat49311
Gesamt3339692

Adressen der FF

Angebote und Rechnungen 
Gemeinde Reichertshofen 
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
z. Hd. Herrn .....
Schlossgasse 5
85084 Reichertshofen
 
Allgemein
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
Münchner Straße 30
85084 Reichertshofen
 
Vereinsadresse
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen 
Münchner Straße 30
85084 Reichertshofen

Rufnummern der FF

Feuerwehrgerätehaus Telefon
+49 8453 8810
 
Feuerwehrgerätehaus Fax
+49 8453 30692
 
1. Kommandant Jürgen Lehner
+49 162 36 74 825
 
2. Kommandant Michael Thaller
+49 171 953 90 89 
 
1. Vorsitzender Christian Wolff
+49 160 970 86 496
 
2. Vorsitzender Jens Ulrich
+49 8453 336743