News

Benefiz- Kabarettabend für die Hochwasserhilfe

Erstellt am Dienstag, 25. Juni 2013 12:24
Zugriffe: 12973

Benefiz-Kabarettabend auf dem Thallerhof ein voller Erfolg

„Die Mentalbäuerin“ erspielt - 5.914,80 € -für die „Hochwasserhilfe von Hof zu Hof“

Reichertshofen - Binnen kürzester Zeit, nach Bekanntgabe dieser Aktion, waren die Plätze in der Maschinenhalle des Thallerhofs restlos ausverkauft. Die Idee kam dem Reichertshofener Landwirt und Feuerwehrvorstand Paul Thaller, der nach tagelangem Feuerwehreinsatz beim Paarhochwasser im eigenen Ort, einen Bericht über die verheerenden Flutfolgen in Fischerdorf sah.

Gemeinsam mit seiner Frau Elke Pelz-Thaller alias „Die Mentalbäuerin“, und der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Reichertshofen begannen sofort die notwendigen Vorbereitungen.

Die Maschinenhalle wurde ausgeräumt und als Bühne diente ein alter Holzanhänger, auf dem sich die Akteurin des Abends sichtlich wohl fühlte.

Die Zuschauer, darunter auch eine Delegation einer Bauervereinigung aus Nordhessen , die eigens zu dieser Spendenaktion den weiten Weg auf sich genommen hatten, die Vizehopfenkönigin, der Vorsitzende des Maschinen- und Betriebshilfsring Deggendorf und natürlich der Geschäftsführer und die Vorsitzenden der Maschinen- und Betriebshilfsring Wolnzach, Geisenfeld, Vohburg, die diese Aktion als Schirmherren unterstützen, waren nach zweieinhalb stündigem Programm sichtlich begeister und quittierten den Abend mit tosendem Applaus.

Gemeinsam mit den zuständigen Maschinenringen wird  nun das Ehepaar Thaller den Spendenbetrag von 5.914,80 € im Rahmen einer kleinen Feier persönlich an die betroffenen Familien übergeben.

Elke Pelz-Thaller bedankte sich am Ende des Abends sichtlich gerührt gemeinsam mit ihrem Mann Paul  für die Spendenbereitschaft aller anwesenden Gäste, Firmen und Organisationen und deren kostenlose Mithilfe,  ohne die ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Im ‚Herbst wird „Die Mentalbäuerin“ in Deggendorf kostenlos ihr Programm für die Flutopfer zum Besten geben „damit“, so wörtlich, „ die Leute nach dem ganzen Schrecken auch mal wieder was zum Lachen haben – Humor ist einfach unsagbar wichtig im Leben“

Mentalbaeuerin

Herzlicher Dank an folgende Sponsoren:

  • Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
  • Donaukurier Ingolstadt 
  • Maschinen- und Betriebshilfsring Wolnzach, Geisenfeld,Vohburg Herr Kawasch
  • Fritz Eicher Print Projekt Eicher, Karlskron
  • Pizzeria La Cassetta, Manching
  • Bayerische Graf zu Törring, Pörnbach Herr Raithl
  • Heiglbeck Eugen Kloos, Reichertshofen
  • Gemeindeverwaltung Marktgemeinde Reichertshofen
  • GSE Reinhardt Gaull Ton und Licht Technik, Vohburg
  • Toilettenservice Kraus, Reichertshofen/Hög
  • Josef Sibein Vieh- Fleischhandel, Baar-Ebenhausen
  • Max König Metzgerei, Reichertshofen
  • Metzgerei Assmann, Langenbruck
  • Partyservice Franz Pilz, Reichertshofen
  • Schönacher Geflügel-Schlachterei, Ingolstadt/ Manching
  • Concept Adam Wolf, Reichertshofen
  • Wacker Neuson, Reichertshofen

 

Benefiz Kabarett

TN

Störung am E-Mailsystem unseres Providers

Erstellt am Donnerstag, 30. Mai 2013 20:29
Zugriffe: 9984
Sehr geehrte Mitglieder,oficina mail abierto
 
am Sonntag, den 26.5.13 kam es beim Versenden einer Vereinsinformation der Feuerwehr Reichertshofen e.V. an den E-Mailverteiler "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" zu einer technischen Störung. Der Provider, bei dem die genannte E-Mailadresse gehostet wird, versendete eine automatische Rückantwort in einer Endlosschleife an die Empfänger des Verteilers. Der Fehler konnte am darauf folgenden Montag, den 27.5.13 behoben werden.
 
In einzelnen Fällen kann es länger dauern, bis alle versendeten E-Mails vom jeweiligen E-Mail Postfach abgeholt wurden.
 
Ein erneutes Auftreten ist ausgeschlossen.
 
Wir bitten Sie für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.
 
 
Ihr IT-Team der Feuerwehr Reichertshofen e.V.
 
 

Brauereibesichtigung Hofbrauhaus Freising

Erstellt am Sonntag, 26. Mai 2013 08:51
Zugriffe: 5485
Der Feuerwehrverein Reichertshofen wurde vom Gebietsverkaufsleiter der Gräflichen Hofbrauhaus Freising GmbH, Herrn Gerhard Raithel, zu einer Brauereibesichtigung nach Freising eingeladen. 
Zu Beginn der Führung wurde die historische Entstehungsgeschichte des Brauhauses erzählt. Bei der Führung über das Brauereigelände wurde u.a. das Herzstück, das Sudhaus der Brauerei besichtigt. Hierbei wurde der Brauprozess von Beginn des Malz-Schrotens bis zur Abfüllung des Gerstensaftes erklärt. An einem Brautag werden ca. 200hl Bier gebraut. Entlang den Rohrleitungssystemen führte uns der Rundgang über den Würzekühler bis hin zu den Lagertanks. Bevor der Gerstensaft zur Abfüllanlage gelangt, fließt das Bier (je nach Sorte) durch einen Bierfilter.
Im Anschluß an diese interessanten Einblicke wurde im hiesigen Bräustüber'l noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit Brozeit und Bier geladen.
Für die Einladung zur Brauereibesichtigung bedanken wir uns sehr herzlich bei Herrn Raithel.
 

 Brauerei 2013 4

Hier im "Sudhaus" befinden sich die Maischpfanne, Läuterbottich,
Würzepfanne und der sog. Whirpool.

Brauerei 2013 3

 Schauglas mit Einblick in den Bierfilter.

Brauerei 2013 2

Gemütliches Beisammensein bei Brotzeit und süffigen Bier
im Bräustüber'l.
Brauerei 2013 1

 Weiterführender Link zur Internetseite des Gräflichen Hofbrauhaus Freising GmbH.

TN 

Vierter Platz beim Dräger Website Wettbewerb

Erstellt am Sonntag, 19. Mai 2013 09:30
Zugriffe: 12396
Nachdem wir im April erfahren haben, dass unsere Homepage von einer Jury unter die besten 20 Feuerwehr-Internetseiten gewählt wurde, fand nun am 17. Mai im Deutschen Feuerwehr Museum in Fulda das spannende Finale mit der Bekanntgabe der Ergebnisse sowie die Siegerehrung statt.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Firma Dräger als Ausrichter des Wettbewerbs folgte eine interessante Tour durch das Museum. Der Museumsleiter Rolf Schamberger lies es sich nicht nehmen und führte uns persönlich durch die vielen Exponate und ergänzte seine Erzählungen mit zahlreichen Details. Auch zur derzeitigen Sonderausstellung zu Albert Bürger, dem ersten Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) nach dem Zweiten Weltkrieg, wusste er viel zu berichten.

Im Anschluss an die Führung gab es ein wirklich ausgezeichnetes Mittagessen, wo für jeden Geschmack etwas dabei war. Nach einem Gruppenfoto mit allen Teilnehmern vor dem Deutschen Feuerwehr Museum konnte der eigentliche Grund unserer Reise beginnen - es ging zur Bekanntgabe der Platzierungen.

Mit Werner Heitmann und Nicolai Gäding von Dräger, die die Veranstaltung professionell und kurzweilig moderierten, betraten auch die Mitglieder der Jury die Bühne. Diese setzte sich zusammen aus Matthias Ramge (Wehrführer der Feuerwehr Roßdorf und Sieger von 2009), Peter Huth (Fachjournalist, Buchautor und SAT.1-Internetexperte) sowie Florian Fastner (Betreiber des Feuerwehrblogs www.feuerwehrleben.de und Buchautor) und Silvia Darmstädter (Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Feuerwehrverbandes). Sie berichteten, wie schwer es ihnen gefallen ist, die Gewinner zu ermitteln, denn neben dem optischen Erscheiungsbild und Inhalt der Homepage wurden auch Dinge wie Sicherheit, Einbindung sozialer Netzwerke und besondere Eigenschaften des Internetauftritts bewertet.

Zunächst wurden die Plätze 20 bis 11 vergeben. Hier wurde allerdings auf eine Festlegung der Platzierung verzichtet. Jede Webseite wurde mit einer kurzen Erläuterung und Bildern vorgestellt und die Besonderheiten wurden durch die Moderatoren hervorgehoben.

Nachdem wir jedoch bis Platz 10 noch immer nicht aufgerufen wurden, machten wir uns Gedanken darüber, ob man uns vielleicht vergessen hätte. Es vergingen noch weitere fünf Nominierungen bis dann der Name unserer Feuerwehr aufgerufen wurde und wir den ansehnlichen vierten Platz belegen konnten.

Den drei Erstplatzierten winkten neben einem Pokal und einer Urkunde auch ansprechende Preise. So konnten sich die Feuerwehren der Plätze zwei und drei über eine Heißausbildung bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig freuen, der erste Platz, der verdient an die Feuerwehr Salzgitter-Thiede ging, reist für einen exklusiven Besuch zur Flughafenfeuerwehr nach Leipzig.

Wir gratulieren auf diesem Weg auch allen anderen Teilnehmern zu ihren hervorragenden Webseiten und der damit verbundenen Auszeichnung mit 5 Helmen und bedanken uns bei den Beteiligten für einen wirklich gelungenen Tag.

Draeger FWW 2013 1

Die Vertreter der Feuerwehr Reichertshofen v.l.n.r.: Jens Ulrich, Christian Wolff, Tobias Niedermayr

 

Gruppenfoto 

Gruppenbild Draeger 2013 1

 

Weiterführender Link zur Internetseite des Dräger Feuerwehr-Website-Wettbewerbs. 

Fotos: Fa. Dräger

 

5 Helme beim Dräger Website-Wettbewerb

Erstellt am Freitag, 12. April 2013 12:32
Zugriffe: 10674

Geschafft!

Am 9. April haben wir per Mail die Nachricht erhalten, dass die Webseite der FF Reichertshofen unter den 20 besten Webseiten beim Dräger-Feuerwehr-Website-Wettbewerb dabei ist.
 
5Helme
 

 Wir sind im Finale!

Von einer unabhängigen Vorjury wurde unsere Website zu den 20 besten aus ganz Deutschland gewählt.
Nun werden von einer Fachjury im April die Plätze 1 bis 3 ermittelt.
Am 17. Mai findet in Fulda im "Deutschen Feuerwehr Museum" die Siegerehrung der 20 besten Feuerwehr-Websites 2013 statt.
Hier finden Sie alle 20 Finalteilnehmer "Die Finalisten stehen fest", auch wir gratulieren den anderen 19 Feuerwehren zum Erreichen des Finales.

Bericht Jahreshauptversammlung 2013

Erstellt am Donnerstag, 28. Februar 2013 09:19
Zugriffe: 6194
Am Samstag, 23. Februar 2013 fand im Feuerwehrhaus Reichertshofen die jährliche Jahreshauptversammlung statt. Zu Beginn begrüßte der Vorstand Paul Thaller die anwesenden Feuerwehrkameraden und Gäste.
In den Jahresberichten ließ der Kommandant Christian Bichler das vergangene Jahr Revue passieren und stellte einige Einsätze besonders heraus. So unter anderem den Großeinsatz beim Alsa Gelände. Anschließend hielt der Jugendwart Marco Ritzel einen Rückblick auf die geleistete Jugendarbeit und hob besondes den aktuellen Mitgliederstand in der Jugendfeuerwehr hervor. Hier blieb vor allen Dingen der Tag der Berufsfeuerwehr in bleibender Erinnerung. 
Der Kassenwart Manfred Braune konnte eine positiven Kassenstand vermelden, so dass seine durch die Kassenprüfer beantragte Entlastung reine Formsache war.
Auch konnten im vergangenen Jahr einige Kameraden auf langjährige Dienstzeiten zurückblicken. So wurde für 30 Jahre Dienstzeit Christian Wolff geehrt. Weiterhin wurden für 20 Jahre Jürgen Lehner ausgezeichnet. Auf 10 Jahre aktiven Dienst konnten Stefan Donaubauer, Jürgen Schweigard, Heinrich Eibel, Tobias Tögl und Stefan Nitschke zurückblicken.
 
jahreshauptversammlung 2013

Besucher Zähler

Heute448
Gestern778
Monat36218
Gesamt3828831

Adressen der FF

Angebote und Rechnungen 
Gemeinde Reichertshofen 
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
z. Hd. Herrn .....
Schlossgasse 5
85084 Reichertshofen
 
Allgemein
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
Münchner Straße 30
85084 Reichertshofen
 
Vereinsadresse
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen 
Münchner Straße 30
85084 Reichertshofen

Rufnummern der FF

Feuerwehrgerätehaus Telefon
+49 8453 8810
 
Feuerwehrgerätehaus Fax
+49 8453 30692
 
1. Kommandant Jürgen Lehner
+49 162 36 74 825
 
2. Kommandant Michael Thaller
+49 171 953 90 89 
 
1. Vorsitzender Christian Wolff
+49 160 970 86 496
 
2. Vorsitzender Jens Ulrich
+49 8453 336743